Newsletter

MIT NEWSLETTER 08.10.2020

EEG muss auslaufen MIT-Chef Carsten Linnemann setzt sich in einem Gastkommentar im Handelsblatt dafür ein, das bisherige Subventionssystem des EEG parallel zum Kohleausstieg bis Ende der 2030er Jahre vollständig abzuschaffen. Dem Energiemarkt fehle technologieoffener und innovativer Wettbewerb. Dieser Wettbewerb könne durch „die schrittweise Verkürzung der Förderdauer in den EEG-Ausschreibungen in den kommenden Jahren erfolgen“, so …

MIT NEWSLETTER 08.10.2020 Weiterlesen »

MIT NEWSLETTER 24.09.2020

MIT gegen Lieferkettengesetz der Bundesregierung Der Bundesvorstand der Mittelstands- und Wirtschaftsunion wendet sich gegen den aktuellen Gesetzentwurf für ein Lieferkettengesetz. „Die Vorstellung, dass jedes einzelne Glied einer Lieferkette von Deutschland aus kontrolliert werden kann, ist schlicht illusorisch. Das kann kein mittelständisches Unternehmen ernsthaft leisten“, erklärt der stellvertretende MIT-Bundesvorsitzende Matthias Heider. Die MIT setzt sich stattdessen …

MIT NEWSLETTER 24.09.2020 Weiterlesen »

MIT NEWSLETTER 11.09.2020

MIT für Friedrich Merz als CDU-Vorsitzenden Der MIT-Bundesvorstand bekräftigt seinen Beschluss, Friedrich Merz für den Vorsitz der CDU Deutschlands zu nominieren. In dem einstimmig gefassten Beschluss heißt es: „Die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise bestätigen einmal mehr: Deutschland braucht eine Führung, die für Sicherheit und wirtschaftlichen Aufschwung auf Basis der Sozialen Marktwirtschaft steht.” Friedrich Merz sei …

MIT NEWSLETTER 11.09.2020 Weiterlesen »

MIT NEWSLETTER 27.08.2020

Linnemann warnt vor „künstlicher Ökonomie“ Der MIT-Vorsitzende Carsten Linnemann hat die Koalitionsbeschlüsse zur Verlängerung des Kurzarbeitergeldes (KUG) bis 2021 und zur weiteren Aussetzung der Insolvenzantragspflicht scharf kritisiert. „Wir sind fast in einer künstlichen Ökonomie angekommen, in der wir so tun, als hätten wir eine Gelddruckmaschine im Keller“, sagte Linnemann Radioeins (RBB). Es hätte ausgereicht, das …

MIT NEWSLETTER 27.08.2020 Weiterlesen »

MIT NEWSLETTER 13.08.2020

Staatsbeteiligungen als letztes Mittel 14 Unternehmen haben nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums Interesse an einer Staatsbeteiligung angemeldet. „Wenn wir uns nicht zügig auf klare Kriterien einigen, bei denen sich der Staat als wirklich letztes Mittel an Unternehmen beteiligen kann, wird es schon bald kein Halten mehr geben”, warnt MIT-Chef Carsten Linnemann. Es müsse klar sein, dass …

MIT NEWSLETTER 13.08.2020 Weiterlesen »

MIT NEWSLETTER 30.07.2020

Unnötige Insolvenzen vermeiden   Der MIT-Vorsitzende Carsten Linnemann hat die MIT-Forderung nach einem Corona-Schutzschirm im Insolvenzrecht erneuert. Dieser könne krisengeplagten Unternehmen kurzzeitig vor Zwangsvollstreckungen bewahren (nähere Erläuterungen dazu hier). „Wenn wir nichts unternehmen, steuert Deutschland auf einen Pleiteherbst zu, der sich gewaschen hat”, sagte Linnemann. Es sei wichtig, dass Unternehmen und Gläubiger gemeinsam versuchten, Lösungen …

MIT NEWSLETTER 30.07.2020 Weiterlesen »

MIT Newsletter 15.02.2018

MIT:NEWSLETTER 15. Februar 2017    MIT-Analyse zum Koalitionsvertrag Der Koalitionsvertrag von Union und SPD beinhaltet einige Verbesserungen für den Mittelstand, aber auch Risiken und konkrete Belastungen. Wir haben die einzelnen Kapitel aus mittelstandspolitischer Sicht analysiert und die aus unserer Sicht großen kritischen inhaltlichen Punkte aufgelistet. Zur Analyse  Ressortaufteilung geht ins Mark der CDU Auch wenn …

MIT Newsletter 15.02.2018 Weiterlesen »